PrKo



12

Lesen

Neue Diskussion starten


Pro

  1. | Es regt die eigene Phantasie an
    1 Diskussionen dazu ansehen oder verbergen
  2. Hinweis: Damit Ihre Daten eingetragen werden, müssen Sie einmalig das Captcha unten auf der Seite lösen.

Kontra

  1. | Die Bücher stehen arrogant in der Ecke mit ihrer perfekten Bindung und glattem Schnitt
    Kommentar dazu schreiben
  2. | Die Autoren von Büchern verschwenden ausnahmslos Zeit der Leser, indem sie Inhalt, der auf eine Dina4 Seite paßt, auf 500 Seiten aufblähen
    Kommentar dazu schreiben
  3. | Alle Autoren wollen sich durch komplizierte Sätze profilieren
    Kommentar dazu schreiben
  4. | Wenn man so liest, daß man sich jedes Wort als Bild vorstellt, merkt man, wie lebensfremd Autoren formulieren. Beispiel: "machen sie ihre persönlichen Vorlieben zur Goldgrube." Welches Bild soll ich denn bei "persönliche Vorliebe" haben und wie soll eine persönliche Vorliebe eine Goldgrube sein? Und der scheiß geht weiter und weiter. Aber ist ja egal, die weltfremde "lesen ist ja so wichtig" Fraktion ignoriert alles das.
    Kommentar dazu schreiben
  5. | Früher haben Menschen sich Geschichten erzählt, da war Emotion dabei, heute ist es nur noch kalte Massenproduktion auf Kosten von Bäumen.
    Kommentar dazu schreiben
  6. | Im Grunde ist jede Buchhandlung ein Massengrab für Bäume. Dann zu sagen, neue Bücher riechen so gut ist wie zu sagen, daß es so gut in einer Veräscherungsanlage rieche.
    Kommentar dazu schreiben
  7. | Lesen bildet. Das klingt so, als ob das etwas gutes wäre, die Gedanken anderer anzunehmen. Das heißt auch, daß deine eigenen Gedanken ohne angelesenes Wissen nichts wert seien.
    Kommentar dazu schreiben
  8. Hinweis: Damit Ihre Daten eingetragen werden, müssen Sie einmalig das Captcha unten auf der Seite lösen.


Dies erscheint nur zu Beginn Ihres Besuches:
Wenn nicht, den Adblocker deaktivieren